Impressum
de
en

Insight Blog

Wenn sich Produkte selbstständig machen – Handlungsempfehlungen zur Adoption Robo-Shuttles können Lösung für Mobilitätsdilemma vieler Städte sein Tunnels in der Schweiz – Klimasünde? Das System Auto: Deutschland und die Neuerfindung der Mobilität Swiss Influencer Marketing Report 2020 Wie man Schocks, Überraschungen und Pandemien voraussagt? Führung in unsicheren Zeiten Podcast über „Mobility-as-a-Service“ Autonome Fahrzeuge – eine Lösung für die heutige Verkehrsbelastung? Die Produktion der Konsumgesellschaft Modi-Covid19: Bio-ökonomische und -politische Simulation Wie verändern «Autonome Shopping Systeme» die Zukunft des Einkaufens? Kein Grübeln und Aufschieberitis mehr – so führen Sie sich selbst von Intention zu Aktion! Wie sieht der globale Markt für Elektrofahrzeuge im Jahr 2035 aus und wird er nachhaltig sein? Forbes: „Eines lieben Menschen noch mehr als Geld gewinnen: es nicht zu verlieren!“ Erfolgreich auf dem Weg der digitalen Transformation: Die agile und kundenorientierte Softwareentwicklung Weniger Staus dank weniger Autos Wie smart ist die Schweiz? “Opinion Leaders & Branding” – die Rolle und Bedeutung von Meinungsführern für Brands Einmal wieder…Universität St. Gallen Platz 4 im Financial Times Ranking! Innovation für die Transformation – Herausforderungen der Gleichzeitigkeit in der Automobilindustrie The Digital Behavior Change Journey – Wie funktioniert die digitale organisatorische Transformation? Zukunft braucht Herkunft: Transformationsstrategien in der Autoindustrie Being One in a Million – der Wert von Einzigartigkeit bei Mass-Customized Produkten Bahnfahren mit Nebenkosten Deutsche Telekom: Vom Staatskonzern zum magentafarbenen Erlebnis Was sind die wahren CO2-Schleudern unter den Verkehrsmitteln? Der gläserne Konsument in Zeiten von Smart Products Wie wollen wir in 10 Jahren leben? Worauf kommt es wirklich an auf dem Weg zum autonomen Fahren? Prof. Dr. Andreas Herrmann wird Visiting Professor@LSE Forschung: MAKE IT HAPPEN – Klarheit und Umsetzungsfähigkeit in Zeiten unbegrenzter Möglichkeiten Publikation: Diese 7 Technologien verändern das Marketing – Was Marketeers wissen müssen, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein Forschung: Wie Sprache uns (ver)führt – Der subtile Einfluss von Konsumvokabular auf die Kommunikation über Produkte in Online-Diskussionsforen Publikation: Alexa is talking to my customer! Herausforderungen und Chancen im Voice Marketing Forschung: Der Einfluss narzisstischer Kommunikation in sozialen Produktkonfiguratoren Video: Autonomes Fahren – Kurze Insights zu spannenden Themen Publikation: Wie sieht die Zukunft des Asset Managements aus? Sieben Trends, die die Industrie verändern Publikation: Wie können wir mithilfe von digitalen Plattformen gesellschaftliche Herausforderungen adressieren? Publikation: Wie begegnen wir dem demografischen Wandel? Insight Research: Versorgen uns Elektrofahrzeuge künftig mit Energie? Insight Research: Gestaltung sinnstiftender Arbeit

Das System Auto: Deutschland und die Neuerfindung der Mobilität

Es ist höchste Zeit umzudenken: Nicht das Auto ist das Produkt der Zukunft – noch ist es das Gegenwartsprodukt. Was im Fokus der Automobilindustrie und der Nation stehen sollte, ist die „Erfüllung des menschlichen Bedürfnisses nach zeitgemässer, günstiger und sicherer Mobilität“, so Martin Stuchtey und Andreas Herrmann im aktuellen F.A.Z-Artikel. Menschen, die mobil sind und ihre Reisezeit sinnvoll nutzen möchte, bieten ein heute noch nahezu ungenutztes Umsatzpotenzial. Durch die Bereitstellung von Informationen, Navigation, intermodaler Verknüpfung und Sicherheit liessen sich pro gefahrenen Kilometer Umsätze erzielen, die der Autoindustrie heute noch entgehen. Die Autoren leiten eine Agenda inklusive Umsetzungsvorschlag für die Zukunft der Mobilität ab.
Martin Stuchtey und Andreas Herrmann erarbeiten eine herausfordernde Agenda, die die drei Parteien Autoindustrie, Staat und Gesellschaft gleichermaßen zum systematischen Umdenken aufrufen soll. Die Agenda basiert auf der optimalen Ausnutzung von Vorteilen, die sich aus folgenden Zukunftstrends ergeben:
1. Shared Electric and Automated Mobility
2. Multiple Energiesysteme (Wasserstoff, synthetische Kraftstoffe, Strom und neue Technologien der Stromspeicherung)
3. Zusammendenken von diversen Verkehrsformen im urbanen und ländlichen Raum
4. Neue Ressourcen effiziente, zirkuläre Ökosysteme, die auf den Prämissen der Langlebigkeit und Wiedernutzbarkeit beruhen (Circular Economy)
5. Neue Ertragsmodelle in der Autoindustrie
Mit einem Umsetzungsvorschlag geben sie Orientierung, welche fundamentalen Änderungen nötig sind – Ein Plan, der sowohl die Automobilindustrie aus der Krise und die Gesamtwirtschaft in ein neues Zukunftsszenario führen kann und gleichzeitig den Menschen eine neue Dimension der Mobilität bietet.
1. Gesamthafte ökologische Betrachtung des Klimaschutzes statt alleiniger Fokus auf Schadstoffaustoss am Auspuffrohr
2. Staatliche Hilfe bei dem Aufbau der Infrastruktur für regenerative Energien
3. Erleichterung von Projekten, in denen Staat, Städte und Industrie neue Modelle erproben können
4. Staatliche Finanzkraft für die Qualifizierung hinsichtlich Zukunftsmobilität und Finanzierungsmodelle für die Flottenbildung, um das Auto als Dienstleistung zu etablieren  
5. Staatliche Anreize für den Aufbau der Circular Economy in der Automobilindustrie
Referenz
Lesen Sie den gesamten Artikel hier.
Mehr zum Thema
(Gastkommentar von Martin Stuchtey und Andreas Herrmann )
Bildquelle: Bild von mohamed Hassan auf Pixabay