Impressum
de
en

Insight Blog

Swiss Influencer Marketing Report 2020 Wie man Schocks, Überraschungen und Pandemien voraussagt? Führung in unsicheren Zeiten Podcast über „Mobility-as-a-Service“ Autonome Fahrzeuge – eine Lösung für die heutige Verkehrsbelastung? Die Produktion der Konsumgesellschaft Modi-Covid19: Bio-ökonomische und -politische Simulation Wie verändern «Autonome Shopping Systeme» die Zukunft des Einkaufens? Kein Grübeln und Aufschieberitis mehr – so führen Sie sich selbst von Intention zu Aktion! Wie sieht der globale Markt für Elektrofahrzeuge im Jahr 2035 aus und wird er nachhaltig sein? Forbes: „Eines lieben Menschen noch mehr als Geld gewinnen: es nicht zu verlieren!“ Erfolgreich auf dem Weg der digitalen Transformation: Die agile und kundenorientierte Softwareentwicklung Weniger Staus dank weniger Autos Wie smart ist die Schweiz? Mit dem Wetter den Verkauf ankurbeln? “Opinion Leaders & Branding” – die Rolle und Bedeutung von Meinungsführern für Brands Einmal wieder…Universität St. Gallen Platz 4 im Financial Times Ranking! Innovation für die Transformation – Herausforderungen der Gleichzeitigkeit in der Automobilindustrie The Digital Behavior Change Journey – Wie funktioniert die digitale organisatorische Transformation? Zukunft braucht Herkunft: Transformationsstrategien in der Autoindustrie Being One in a Million – der Wert von Einzigartigkeit bei Mass-Customized Produkten Bahnfahren mit Nebenkosten Deutsche Telekom: Vom Staatskonzern zum magentafarbenen Erlebnis Was sind die wahren CO2-Schleudern unter den Verkehrsmitteln? Der gläserne Konsument in Zeiten von Smart Products Wie wollen wir in 10 Jahren leben? Worauf kommt es wirklich an auf dem Weg zum autonomen Fahren? Prof. Dr. Andreas Herrmann wird Visiting Professor@LSE Forschung: MAKE IT HAPPEN – Klarheit und Umsetzungsfähigkeit in Zeiten unbegrenzter Möglichkeiten Publikation: Diese 7 Technologien verändern das Marketing – Was Marketeers wissen müssen, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein Forschung: Wie Sprache uns (ver)führt – Der subtile Einfluss von Konsumvokabular auf die Kommunikation über Produkte in Online-Diskussionsforen Publikation: Alexa is talking to my customer! Herausforderungen und Chancen im Voice Marketing Forschung: Der Einfluss narzisstischer Kommunikation in sozialen Produktkonfiguratoren Video: Autonomes Fahren – Kurze Insights zu spannenden Themen Publikation: Wie sieht die Zukunft des Asset Managements aus? Sieben Trends, die die Industrie verändern Publikation: Wie können wir mithilfe von digitalen Plattformen gesellschaftliche Herausforderungen adressieren? Publikation: Wie begegnen wir dem demografischen Wandel? Insight Research: Versorgen uns Elektrofahrzeuge künftig mit Energie? Insight Research: Gestaltung sinnstiftender Arbeit Insight Research: Beeinflussen Marken unsere Persönlichkeit? Artikel veröffentlicht in der „Automobil Industrie“ Insight Research: Psychological Brand Ownership

Die Produktion der Konsumgesellschaft

Die Konsumgesellschaft ist am Scheideweg, denn nicht nur der Konsum einer Ware stiftet Nutzen, sondern auch ihr Nichtkonsum: Weil wir über den Verzicht auf gewisse Dinge und den Konsum gewisser anderer Dinge soziale Nähe und Distanz zu bestimmten sozialen Gruppen kommunizieren und durch Kommunikation produzieren. Auf Basis dieser These stellt Ernst Mohr in seinem Buch ein zentrales Paradigma der traditionellen Wirtschaftswissenschaften in Frage: Das Glück, das vom Konsum immer grösserer Mengen angetrieben wird. Wenn aber der Durchsatz von immer mehr Material(em) keine Voraussetzung für die Mehrung des Glücks ist, dann zeigt sich nicht nur der aktuelle Konsumismus in einem anderen Licht, sondern erschliesst der Konsumgesellschaft eine Zukunftsperspektive.

 

Die Konsumgesellschaft am Scheideweg
Der gängigen, nur Verbrauch berücksichtigenden Sicht wird die den Verbrauch und Verzicht berücksichtigende Konsumsicht gegenübergestellt – eine Sicht auf den Konsum von Qualitäten statt von Mengen. Der Banker- und der Punkerstil verdeutlichen den Scheideweg der Konsumgesellschaft. Der Banker konsumiert den Anzug und meidet die Irokesenfrisur und der Punker meidet den Anzug und konsumiert die Irokesenfrisur. Nun, sind beide glücklich, weil sie positive Mengen konsumieren, je mehr je besser, oder sind sie glücklich, weil sie nicht dasselbe konsumieren? Dies ist die Kernfrage nach Gegenwart und Zukunft der Konsumgesellschaft. Sie schliesst Gegenwart und Zukunft der sozialen Ausgrenzung und Inklusion mit ein, des ökologischen Fußabdrucks, des Materialismus, die Frage nach dem Glück des Verzichts ebenso wie dem Markenmanagement. All diese Fragen verlangen nach einer gemeinsamen Antwort. Die Produktion der Konsumgesellschaft liefert sie.

Der non-verbale Kommunikationssektor der Wirtschaft
Die Konsum- und Lifestyleindustrie ist in dieser Sichtweise Dienstleister einer allumfassenden non-verbalen Kommunikation ihrer Kunden und Nichtkunden, wie z.B. des Bankers und Punkers. Ihre Geschäftsmodelle bearbeiten diese Wertschöpfungskette der Kommunikation. Unternehmen und Marken operieren dabei im Kielwasser einer von den Konsumenten angetriebenen kulturellen Selektion der sprachähnlichen Eigenschaften der Ding- und Verhaltenswelt. Die Ästhetik der individuellen Stile von Konsumenten, z.B. eines Bankers und eines Punkers, und des gewöhnlichen Stils von Wahlverwandtschaften, in denen Konsumenten mit ihrem individuellen Stil zusammenfinden, z.B. des Bankerstils und des Punks, sind die sprachähnlichen Formen, mit denen Konsumenten das Soziale produzieren. Die gemeinsame Kultur, auch von Bankern und Punkern, als Lingua franca, die diese Kommunikation erst möglich macht, wird dabei unter dem Einfluss des Konsumierens beständig transformiert. Denn unterschiedliche Konsumstile sind nicht gleich effizient in der Schaffung sozialer Distanz und Nähe. Die non-verbale Lingua franca des Konsumierens ist so einem ständigen Druck der Selektion in Richtung kultureller Effizienz ausgesetzt. Deren vertiefte Kenntnis entscheidet über Erfolg und Misserfolg von Unternehmen. Für Unternehmen des non-verbalen Kommunikationssektors wird das mit diesem kulturellen Schlüsselprozess vertraute Humankapital zur Schlüsselressource für dauerhaften Erfolg.

Konsumgesellschaft in der Fundamentalkritik
Die Konsumgesellschaft und ihre Unternehmen stehen von zwei Seiten in der Kritik: der ökologischen, den ökologischen Fussabdruck betreffend, und der kulturkritischen, die Banalisierung des Lebens betreffend. Den kommunikativen Kern von Konsumgesellschaft und ihre Industrie kann diese Kritik aber nur bedingt treffen. Erstens,  weil die semantische Komponente der Kommunikationsdienstleistung der Konsum- und Lifestyleindustrie keine thermodynamischen Kosten verursacht, ist ihr ökologischer Fussabdruck geringer als bei anderen Industrien ähnlicher Grösse. Dies ermöglicht eine partielle, aber systematische Entkopplung des Markenwerts vom ökologischen Fussabdruck. Zweitens, die Kritik an der Banalisierung des Lebens durch Konsumismus trifft die Industrie ebenfalls nur bedingt, weil das stilistische System der Konsum- und Lifestyleindustrie auch systematisch Anreize setzt, arbeitsteilig zur Reduktion der stilistischen Langeweile im Mainstream beizutragen. Die konsequente Ausrichtung von Unternehmen als Dienstleister für non-verbale Kommunikation führt sie somit in eine sowohl ökologisch wie kulturell nachhaltigere Zukunft.

Eine grundlegend neue Konsumtheorie
Mit einer grundlegend neuen Konsumtheorie zeigt Ernst Mohr: Soziale Distanz und Nähe werden konsumierend kommuniziert und durch Kommunikation produziert. Er positioniert Stile postmoderner Gruppen – wie z.B. Hip-Hop, Punk, Skinhead, Hipster, Pop – mit jenen des Mainstreams in einem stilistischen Gesamtsystem der Gesellschaft und analysiert deren Begegnungen. Dieser Ansatz wirft ein neues Licht auf die kulturelle und soziale Evolution sowie die Geschäftsmodelle der Konsumgüterindustrie: Typische Merkmale der Konsumgesellschaft und die Geschäftsmodelle ihrer Industrie, u.a. die Einzigartigkeitsmassenproduktion, Mode und ihre Kannibalisierung, das Editionsgeschäft mit der Sammelleidenschaft von Konsumenten, die Entuniformierung der Gesellschaft, aber auch die neomarxistische Konsumismuskritik haben ihren gemeinsamen Ursprung in der auf Effizienz getrimmten kulturellen Selektion des Konsumierens. Es wird zudem gezeigt, wie diese kulturelle Selektion die Evolution des Sozialen beeinflusst: hin zur Öffnung der vormals geschlossenen Gesellschaft, zur Egalisierung von Individualität und Glück trotz ständig zunehmender Buntheit der stilistischen Welt, zur Destabilisierung von Wahlverwandtschaften und zur sozialen Zellteilung aus dem stilistischen Mainstream heraus.

Interdisziplinär verbindend
Die Produktion der Konsumgesellschaft stützt sich auf einen empirischen und theoretischen Befund aus Soziologie, Semiotik, Sozialpsychologie, Kunstgeschichte und -kritik, Philosophie, Archäologie, Evolutionsbiologie sowie der Volkswirtschaftslehre und dem Marketing. Sie vermittelt auf dieser Basis den Kultur-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften einen gemeinsamen Zugang zu einem Interessensgebiet, das bisher mit widersprüchlichen Paradigmen bearbeitet wurde.

Handlungsempfehlungen
Die Produktion der Konsumgesellschaft erschliesst so auch neue Perspektiven für das Marketing.

1. Das Branding muss feststellen, welche Position die Marke im stilistischen Gesamtsystem aktuell einnimmt und bestimmen, welche sie einnehmen soll:
Marken besetzen wie Wahlverwandtschaften bestimmte Positionen im stilistischen Gesamtsystem und sind Teil des handwerklichen Wie und expressiven Was unterschiedlicher stilistischer Grossformationen. Der Markenwert wird deshalb nicht nur von Konkurrenzmarken beeinflusst (Branchensicht), sondern auch durch Komplementärmarken in derselben Formation (Formationssicht).

2. Der Marke kann zusätzlich eine markenwertsteigernde Funktion im stilistischen Innovationsprozess gegeben werden: 
Die Marke ist nicht nur selbst eine Aussage im kommunikativen Gesamtsystem (die traditionelle Brandingperspektive im Branchenvergleich), sondern kann auch (Ver-)Mittler der Kommunikation zwischen unterschiedlichen stilistischen Formationen im Gesamtsystem sein, z.B. zwischen Fringe und Mainstream. In der zweiten Funktion wird der Markenwert durch die Fähigkeit beeinflusst, den Diffusionsprozess stilistischer Innovation vom gesellschaftlichen Rand in den Mainstream zu moderieren. Hier sind die Konkurrenzmarken nicht (zwingend) jene der eigenen Branche, sondern es sind die aus allen Branchen, die den Innovationsprozess an derselben Stelle mitmoderieren. Industrielle Moderation macht stilistische Innovation vom gesellschaftlichen Rand Schritt für Schritt für den Mainstream nutzbar. Der Markenwert wird so auch durch seinen Beitrag zur Skalierbarkeit stilistischer Innovation bestimmt.

3. Marken müssen ihre optimale Rolle in der stilistischen Signalkaskade von Coolness finden:
Kunden signalisieren mit einer Marke nicht nur  ihre (gewünschte) Identität, sondern nehmen mit ihrem Signal auch eine bestimmte Position in der Signalkaskade von Standing-out Coolness über Fitting-in Coolness zu aktiver und passiver Uncoolness ein. Der Diffusionsprozess stilistischer Innovation durchläuft in Schritten die Signalkaskade und deshalb ist mit der Funktion einer Marke im stilistischen Innovationsprozess eine Rolle in einer Signalkaskade zu finden. Bei der Steigerung des Markenwerts ist dabei ein Tradeoff zu beachten: Die Rolle einer standing-out coolen Marke ist per se vorteilhafter als die Rolle einer fitting-in coolen oder gar uncoolen Marke, aber uncoole Marken kommen dafür in den Genuss eines grösseren Skalierungseffekts stilistischer Innovation. Bei der Rollenfestlegung der Marke ist das Risiko der Markenerosion zu berücksichtigen im Ergebnis eines Marken-Upgrades in Richtung Standing-out Coolness, der mit den kulturellen Ressourcen des Branding nicht gesichert werden kann.

 

Kontakt

Prof. Dr. Ernst Mohr; ernst.mohr@unisg.ch

 

Open Access Link: https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-4909-3/die-produktion-der-konsumgesellschaft/?number=978-3-8394-4909-7

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • I must show my appreciation for your kindness in support of persons that absolutely need help with this subject. Your very own dedication to passing the solution all-around had been quite invaluable and has truly permitted those much like me to arrive at their desired goals. Your own warm and friendly publication implies a lot to me and even further to my colleagues. Best wishes; from everyone of us.
    kd 11 shoes http://www.kd11.us.com

  • Thanks a lot for giving everyone a very superb possiblity to read from here. It is usually very excellent plus jam-packed with a great time for me and my office fellow workers to visit your blog at the least 3 times in a week to find out the new guidance you will have. Not to mention, I’m so always contented with your brilliant inspiring ideas you serve. Some 1 tips in this article are basically the very best I have ever had.
    yeezy 500 http://www.yeezy-500.us.com

  • Thanks so much for giving everyone an exceptionally pleasant possiblity to read from this web site. It is often very terrific and full of fun for me and my office friends to visit the blog the equivalent of thrice in one week to read the new guides you will have. And lastly, I am also actually pleased concerning the effective knowledge you serve. Selected 2 tips in this post are definitely the most suitable we have all had.
    hermes belts for men http://www.hermesbelt.us.org

  • I happen to be writing to make you be aware of of the incredible discovery my friend’s daughter undergone going through the blog. She figured out plenty of pieces, most notably how it is like to possess an amazing giving nature to get certain people clearly comprehend some specialized topics. You actually surpassed our expected results. Thank you for offering those necessary, trustworthy, educational not to mention easy tips on that topic to Gloria.
    converse outlet http://www.converseoutlet.us.com

  • I and my guys were taking note of the excellent solutions from your site while quickly I had a terrible suspicion I had not expressed respect to the web site owner for them. Most of the young boys had been certainly warmed to learn them and have definitely been tapping into these things. Thank you for being really kind and then for opting for varieties of extraordinary useful guides most people are really desirous to discover. Our sincere apologies for not expressing gratitude to earlier.
    jordan shoes http://www.cheapjordans.us.com

  • Thanks for your whole labor on this site. My mother really loves working on investigation and it’s simple to grasp why. A number of us notice all regarding the dynamic means you deliver effective suggestions by means of the web site and even strongly encourage contribution from some others about this theme so our own daughter is without a doubt becoming educated a lot. Enjoy the remaining portion of the new year. You are always doing a really good job.
    calvin klein outlet http://www.calvinkleinoutlet.us.com

  • I in addition to my pals appeared to be reading through the nice procedures from the blog and then instantly came up with an awful feeling I had not expressed respect to the web site owner for those strategies. Most of the young men happened to be for that reason excited to read all of them and now have surely been having fun with those things. Appreciate your simply being so considerate and then for utilizing certain fine information most people are really desirous to learn about. My honest apologies for not saying thanks to you sooner.
    kyrie 3 http://www.kyrie3.us.com

  • My wife and i were lucky that John managed to finish off his inquiry through your ideas he discovered through the weblog. It’s not at all simplistic to just choose to be making a gift of key points which usually men and women could have been selling. We really recognize we have got you to be grateful to for that. These illustrations you have made, the simple blog menu, the friendships you can give support to create – it’s mostly impressive, and it’s really assisting our son in addition to the family know that that subject matter is entertaining, which is certainly highly vital. Many thanks for all!
    golden goose http://www.goldengoose-sneakers.us

  • Thank you for all your effort on this website. My mum loves participating in investigation and it is easy to understand why. Almost all notice all relating to the dynamic means you deliver informative suggestions by means of this web site and therefore invigorate contribution from other individuals about this content then our own child is without question becoming educated a great deal. Enjoy the remaining portion of the new year. You’re conducting a useful job.
    adidas nmd http://www.adidasnmds.us.com

  • I precisely wished to thank you very much yet again. I do not know what I would’ve made to happen in the absence of the entire ideas shared by you on such a subject. Previously it was a real daunting problem in my position, however , coming across a new specialized fashion you dealt with it made me to leap for joy. I will be thankful for your assistance and even trust you comprehend what a great job your are getting into instructing others using your web site. Most probably you’ve never met all of us.
    curry 7 shoes http://www.curry7shoes.us

  • Thanks for all your valuable effort on this website. Ellie takes pleasure in managing internet research and it’s really simple to grasp why. Most of us know all concerning the dynamic medium you deliver simple solutions by means of this web site and even boost response from website visitors on this topic then our own child is always understanding a great deal. Have fun with the rest of the new year. You are always carrying out a really great job.
    jordan retro http://www.jordan-retro.us.com

  • I am also commenting to make you understand what a superb experience my wife’s girl obtained checking the blog. She realized some details, which include what it is like to have an awesome teaching style to have other individuals without difficulty grasp specified impossible things. You undoubtedly did more than readers‘ expectations. Thanks for producing those warm and helpful, safe, explanatory not to mention cool tips about your topic to Julie.
    yeezy http://www.yeezyshoessupply.com

  • I and my friends have been studying the excellent advice located on the blog and so at once I had an awful feeling I had not expressed respect to the blog owner for them. All of the ladies happened to be absolutely stimulated to learn them and already have absolutely been taking advantage of those things. I appreciate you for indeed being indeed accommodating and also for going for such brilliant guides most people are really needing to be informed on. My personal sincere apologies for not expressing gratitude to you earlier.
    coach handbags http://www.coachoutletsfactory.com

  • I and my guys have already been studying the good helpful hints on your web site then immediately came up with a horrible feeling I had not expressed respect to you for those secrets. These guys were absolutely excited to read all of them and have in effect extremely been using those things. We appreciate you being indeed considerate and also for making a choice on variety of fine useful guides millions of individuals are really desperate to discover. Our own honest regret for not expressing gratitude to you earlier.
    louboutin shoes http://www.christianlouboutinoutletofficial.com

  • I am only writing to make you know what a really good encounter my daughter gained visiting yuor web blog. She realized some things, most notably how it is like to possess a great giving character to get other folks with ease learn about chosen grueling matters. You actually surpassed people’s expectations. I appreciate you for providing those good, safe, revealing not to mention cool thoughts on that topic to Tanya.
    air max 270 http://www.air-max270.com

  • I want to express some appreciation to the writer for rescuing me from this crisis. As a result of searching through the the net and coming across basics which are not powerful, I believed my entire life was well over. Living minus the answers to the difficulties you have fixed through your blog post is a serious case, and the ones that could have negatively affected my entire career if I hadn’t discovered your web site. Your primary capability and kindness in maneuvering everything was precious. I’m not sure what I would have done if I hadn’t discovered such a point like this. It’s possible to at this point relish my future. Thank you so much for this high quality and results-oriented help. I will not be reluctant to propose your blog to anyone who will need assistance about this subject matter.
    lebron shoes http://www.lebron17.us

  • I enjoy you because of all your efforts on this site. Kim takes pleasure in participating in internet research and it is easy to see why. Most people learn all about the powerful ways you present functional suggestions through your blog and in addition recommend response from others on this subject so our favorite girl is actually starting to learn so much. Have fun with the remaining portion of the new year. Your carrying out a tremendous job.
    christian louboutin outlet http://www.louboutin-outlet.us.com

  • I precisely wished to thank you very much all over again. I am not sure the things I might have sorted out in the absence of these strategies revealed by you about such industry. Completely was a very horrifying situation in my view, however , taking note of the well-written avenue you treated the issue took me to jump over gladness. I will be grateful for this assistance and as well , have high hopes you recognize what an amazing job you were undertaking educating the others thru your webpage. Most probably you’ve never met any of us.
    adidas yeezy http://www.adidasyeezysupply.com

  • I must voice my gratitude for your kind-heartedness giving support to visitors who must have help on in this concern. Your special dedication to passing the solution across ended up being wonderfully helpful and has without exception empowered men and women just like me to achieve their endeavors. This valuable suggestions indicates a great deal a person like me and especially to my colleagues. With thanks; from each one of us.
    adidas nmd http://www.adidasnmdr1.us.com

Weitere Kommentare laden